Back to Remo Blog
KOSTENLOSER LEITFADEN:
Veranstaltungen mit null Budget organisieren
ein Buchcover für die Organisation virtueller Veranstaltungen mit einem Null-Budget und 80 kostenlosen Tipps.
80 kuratierte Tipps für die Ausrichtung von Veranstaltungen, ohne einen Cent auszugeben, direkt in Ihrem Posteingang
Vielen Dank! Ihr Beitrag ist eingegangen!
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

Elevate Your Events Today!

  • Seamlessly host virtual events

  • 3.2x your attendee engagement

  • Freely move between breakout rooms

  • Fully branded virtual spaces

Demo buchen

Share this Blog Post

Alles, was Sie über virtuelle Veranstaltungstypen wissen müssen: Erfahren Sie, welchen Veranstaltungstyp Sie für Ihr nächstes Event wählen sollten

Virtuelle Veranstaltungen
Remo-Logo
Remo-Stab

read

Updated:

22. Januar 2024

Alles, was Sie über virtuelle Veranstaltungstypen wissen müssen: Erfahren Sie, welchen Veranstaltungstyp Sie für Ihr nächstes Event wählen sollten

Ein virtuelles Event kann einfach als eine Zusammenkunft definiert werden, die online stattfindet. Ähnlich wie persönliche Veranstaltungen zielen virtuelle Veranstaltungen darauf ab, Gleichgesinnte aus verschiedenen Gründen zusammenzubringen, z. B. um Kontakte zu knüpfen, Beziehungen aufzubauen, sich weiterzubilden, zu lernen und vieles mehr. Virtuelle Veranstaltungen können viele Formen annehmen, darunter Webinare, Live-Streaming-Veranstaltungen, Online-Messen und virtuelle Konferenzen.

Das Schöne an virtuellen Veranstaltungen ist, dass jeder überall auf der Welt daran teilnehmen kann, solange er über eine stabile Internetverbindung verfügt. Um persönliche Interaktionen zu imitieren und die Konnektivität zu gewährleisten, werden bei virtuellen Veranstaltungen häufig Tools eingesetzt, die ein interaktives Erlebnis schaffen, wie z. B. Videokonferenzen, Chatrooms, Live-Umfragen und mehr.

Was ist ein virtueller Veranstaltungstyp?

Ein virtueller Veranstaltungstyp bezieht sich auf die Kategorie oder Klassifizierung der virtuellen Veranstaltung auf der Grundlage ihres Formats, ihres Zwecks und ihrer Ziele. Beispiele für virtuelle Veranstaltungstypen sind Webinare, virtuelle Konferenzen, virtuelle Messen, virtuelle Networking-Events, virtuelle Produkteinführungen, Jobmessen und so weiter. Die Arten von virtuellen Veranstaltungen werden oft auf der Grundlage des Endziels oder der Zielsetzung ausgewählt, und die Art der virtuellen Veranstaltung bestimmt auch das Format der virtuellen Veranstaltung.

Was ist der Unterschied zwischen einem virtuellen Veranstaltungstyp und einem virtuellen Veranstaltungsformat?

Die Begriffe "Art der virtuellen Veranstaltung" und "Format der virtuellen Veranstaltung" werden zwar gelegentlich synonym verwendet, können aber auch eine unterschiedliche Bedeutung haben. Es ist wichtig zu beachten, dass die Art der virtuellen Veranstaltung oft das Format der virtuellen Veranstaltung bestimmt, was sich auch auf die Plattform auswirkt, die für die Veranstaltung genutzt wird, auf die Art der Inhalte, die während der Veranstaltung geteilt werden, und auf die Interaktionstaktiken, die während der Veranstaltung genutzt werden.

Im Allgemeinen bezieht sich die Art der virtuellen Veranstaltung auf eine breite Kategorie virtueller Veranstaltungen, die ähnliche Merkmale und Ziele haben, während sich ein virtuelles Veranstaltungsformat auf die spezifische Struktur und Gestaltung einer virtuellen Veranstaltung innerhalb einer bestimmten Art bezieht. So kann eine virtuelle Konferenz beispielsweise mehrere Sitzungen mit verschiedenen Referenten und Networking-Möglichkeiten umfassen, während bei einem Webinar ein einziger Referent eine Präsentation im Stil eines Vortrags hält.

Welche verschiedenen Veranstaltungsarten gibt es bei virtuellen Veranstaltungen?

Es gibt viele verschiedene Arten von virtuellen Veranstaltungen. Welche Sie wählen, hängt weitgehend von Ihren Zielen und Ihrer Zielgruppe ab. Hier sind einige der gängigsten Arten von virtuellen Veranstaltungen:

  1. Webinare

Ein Webinar ist eine Online-Präsentation oder ein Workshop, der sich auf ein bestimmtes Thema konzentriert. Diese virtuellen Veranstaltungen werden oft an eine ausgewählte Gruppe übertragen und können von einer einzelnen Person oder einer Organisation veranstaltet werden. Der Hauptnutzen eines Webinars besteht darin, dass Sie Ihr Zielpublikum über ein bestimmtes Thema informieren und gleichzeitig von jedem Ort der Welt aus in Echtzeit kommunizieren können.

  1. Virtuelle Konferenzen

Eine virtuelle Konferenz oder ein Webinar ist ein Treffen, das aus verschiedenen Gründen in einer virtuellen Umgebung stattfindet. Ähnlich wie bei persönlichen Konferenzen kommen bei virtuellen Konferenzen oft Hauptredner oder eine ausgewählte Gruppe von Fachleuten zusammen, um voneinander zu lernen, zusammenzuarbeiten, ein Brainstorming durchzuführen oder ein Netzwerk aufzubauen.

  1. Virtuelle Begegnungen

Ein virtuelles Treffen ist ein informelles Online-Treffen, das unter Gleichgesinnten mit gemeinsamen Zielen oder Interessen stattfindet. Ein Online-Treffen kann zum Beispiel unter Startup-Gründern stattfinden, die voneinander lernen oder Ideen austauschen möchten, oder auch unter Filmfans, die sich mit anderen Filmliebhabern treffen wollen, um über die Handlung zu diskutieren.

  1. Live-Streaming von Veranstaltungen

Live-Streaming-Events sind Veranstaltungen, die in Echtzeit stattfinden, vom Gastgeber übertragen werden und von den Gästen über das Internet gestreamt werden. Live-Streaming-Events können für alles Mögliche genutzt werden, von einer Produkteinführung über ein Sportspiel bis hin zu einem Webinar. Live-Streaming-Events eignen sich auch hervorragend, wenn Sie Ihre Reichweite erhöhen oder Verbraucher erreichen wollen, die nicht persönlich an einer Veranstaltung teilnehmen können.

  1. Virtuelle Jobmessen

Virtuelle Jobmessen sind Veranstaltungen, die von Arbeitgebern genutzt werden, um mit potenziellen Mitarbeitern in Kontakt zu treten. Ähnlich wie persönliche Jobmessen dienen diese Veranstaltungen dazu, offene Stellen bekannt zu machen und Bewerber kennen zu lernen. Virtuelle Jobmessen sind vor allem in einem virtuellen Umfeld wichtig, in dem Unternehmen möglicherweise Stellen aus der Ferne und nicht persönlich besetzte Stellen besetzen.

  1. Virtuelle Teambuilding-Veranstaltungen

Eine virtuelle Teambuilding-Veranstaltung ist eine hervorragende Möglichkeit, die Kameradschaft zwischen entfernten Teams zu fördern. Virtuelle Teambuilding-Events werden häufig von Remote-Organisationen genutzt, um die Teamarbeit und Zusammenarbeit durch Spiele oder Herausforderungen zu fördern, die Teamarbeit und strategisches Denken erfordern.

  1. Virtuelle Workshops

Virtuelle Workshops sind Veranstaltungen, die online stattfinden und deren Ziel es ist, den Teilnehmern eine neue Fähigkeit zu vermitteln. Das kann alles sein, von einem Workshop zur Verbesserung der Kommunikation am Arbeitsplatz bis hin zu einem Workshop darüber, wie man die psychische Gesundheit bei der Arbeit in der Ferne in den Vordergrund stellt. Es handelt sich um Lernangebote, die häufig von einem Branchenexperten oder einer Fachkraft geleitet werden.

  1. Online-Messen

Online-Messen sind virtuelle Ausstellungen, die es Unternehmen ermöglichen, ihre Produkte und Dienstleistungen potenziellen Kunden zu präsentieren, in der Hoffnung, zusätzliche Aufmerksamkeit zu erlangen oder einen Verkauf zu tätigen. Online-Messen, die oft mit virtuellen Ständen und Networking-Möglichkeiten ausgestattet sind, bieten Unternehmen eine hervorragende Gelegenheit, ihre Produkte zu vermarkten und echte Kontakte zu knüpfen.

  1. Virtuelle Produkteinführungen

Virtuelle Produkteinführungen sind Veranstaltungen, bei denen Unternehmen einem Online-Publikum ein neues Produkt, eine neue Funktion oder ein Update vorstellen können, und werden oft mit der Absicht genutzt, ein weltweites Publikum zu erreichen. Diese Veranstaltungen werden von Veranstaltern genutzt, um einen Hype um ein Produkt zu erzeugen, und von Verbrauchern, um mehr über ein Produkt zu erfahren.

Was ist bei der Auswahl einer virtuellen Veranstaltung zu beachten?

Bei der Auswahl eines virtuellen Veranstaltungstyps sind eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass Ihre Veranstaltung Ihre Ziele erreicht und Ihr Publikum anspricht. Im Folgenden finden Sie Überlegungen, die Sie bei der Wahl Ihres virtuellen Veranstaltungstyps berücksichtigen müssen:

  1. Haushalt

Verschiedene Arten von virtuellen Veranstaltungen sind mit unterschiedlichen Kosten verbunden. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihr Budget festlegen und diese Zahl bei der Wahl Ihrer Veranstaltungsart berücksichtigen. Eine virtuelle Messe kann zum Beispiel mehr Ressourcen erfordern als ein Webinar, was bedeutet, dass sie teurer sein kann. Außerdem kann es kostspieliger sein, einen professionellen Redner zu engagieren, als Branchenexperten für einen runden Tisch zusammenzubringen. Dies alles sind Faktoren, die berücksichtigt werden müssen.

  1. Technologie

Es ist wichtig, die technologischen Anforderungen Ihrer Veranstaltung zu berücksichtigen und die Art der Veranstaltung auf der Grundlage der Technologie und Software auszuwählen, auf die Sie Zugriff haben. Für Webinare ist zum Beispiel nur eine Videokonferenzsoftware erforderlich, während virtuelle Messen mehr Ressourcen für die Einrichtung und Verwaltung erfordern können.

  1. Funktionsweise

Es ist wichtig, sich zu überlegen, wie Sie die Teilnehmer einbinden wollen und wie sie mit Ihrer Veranstaltungsart interagieren werden. Einige virtuelle Veranstaltungstypen bieten mehr Möglichkeiten für die Teilnehmer, miteinander in Kontakt zu treten, andere nicht.

  1. Zielpublikum

Bei der Wahl des Veranstaltungstyps ist es wichtig, dass Sie Ihre Zielgruppe berücksichtigen. Das bedeutet, dass Sie sich in ihre Lage versetzen und ihre Vorlieben herausfinden müssen, um das bestmögliche Erlebnis zu schaffen. Eine ältere Zielgruppe mag beispielsweise ein weniger interaktives Erlebnis wie eine Konferenz oder ein Webinar, während eine jüngere, technisch versiertere Zielgruppe ein virtuelles Networking-Event bevorzugt, das durch Engagement-Funktionen unterstützt wird.

  1. Ziele der Veranstaltung

Um zu entscheiden, welche Art von Veranstaltung Sie durchführen möchten, müssen Sie die Ziele Ihrer Veranstaltung festlegen. Es ist wichtig zu wissen, dass verschiedene Arten von virtuellen Veranstaltungen für unterschiedliche Ziele geeignet sind. Ist Ihr Ziel die Weiterbildung, die Information, die Vernetzung oder der Verkauf? Die Beantwortung dieser Frage hilft Ihnen bei der Wahl des geeigneten Veranstaltungstyps.

Veranstalten Sie Ihr nächstes virtuelles Event mit Remo, der ersten Wahl für virtuelle Events

Remo ist eine immersive virtuelle Event- und Meeting-Plattform, die es Veranstaltern und Moderatoren ermöglicht, natürliche Interaktionen bei jeder Art von Zusammenkunft zu schaffen, von globalen Networking-Events bis hin zu virtuellen Meetings zwischen Kollegen. Während andere Telekommunikations-Tools es Ihnen ermöglichen, virtuelle Networking-Events zu veranstalten, versetzt Remo Sie in die Lage, Ihre Veranstaltung in neue Dimensionen zu führen, indem Sie maßgeschneiderte virtuelle Umgebungen schaffen und den Zugang zu intuitiven, einzigartigen Tools freischalten. Zum ersten Mal können Sie eine fesselnde virtuelle Umgebung speziell für Ihr virtuelles Event schaffen und Ihr Publikum mit exklusiven Funktionen bei der Stange halten. Erstellen Sie einfach Ihre eigene benutzerdefinierte Umgebung oder lassen Sie dies von einem Experten erledigen.

Sind Sie daran interessiert, Ihre nächste virtuelle Veranstaltung zu optimieren? Starten Sie noch heute mit Ihrer KOSTENLOSEN PROBE oder klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren, wie Remo Ihnen dabei helfen kann, wirkungsvollere Networking-Beziehungen aufzubauen und zu erhalten.

-

Supercharge Your Event Engagement and ROI

Discover how Remo can boost your event’s attendance, engagement, and value

  • 3.2x attendee engagement

  • Authentic breakout room networking

  • Interactive & immersive presentation features

  • Fully branded event spaces

    Demo buchen

    Related Articles