Heben Sie Ihre Veranstaltungen noch heute auf!

  • Nahtlose Durchführung virtueller Veranstaltungen

  • 3.2x Ihr Teilnehmerengagement

  • Freies Bewegen zwischen Gruppenräumen

  • Vollständig gebrandete virtuelle Räume

Ein Remo-Grundriss, der das Engagement fördert

Diesen Blog-Beitrag teilen

Wie viele Arbeitsgruppenräume kann ich in Zoom haben?

Fernarbeit
Virtuelle Veranstaltungen
Virtuelle Vernetzung
Remo-Logo
Remo-Stab

lesen

Aktualisiert:

25. Januar 2024

Inhaltsübersicht

Breakout-Räume ermöglichen es Meeting-Gastgebern, Co-Gastgebern oder Moderatoren, einen Nischenbereich zu schaffen, in dem Meeting-Teilnehmer zusammenkommen können, um sinnvolle Fragen zu stellen, ausführliche Gespräche zu führen oder sich gegenseitig auf einer persönlicheren Ebene kennenzulernen. Bevor Sie Ihre Breakout-Räume einrichten, müssen Sie zunächst festlegen, wie viele Breakout-Räume Sie in Zoom einrichten können. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Breakout-Rooms in Zoom funktionieren, wer Breakout-Rooms in Zoom moderieren kann, wie viel es kostet, Breakout-Rooms zu hosten, und schließlich, wie viele Breakout-Rooms Sie hosten können. 

 

Nachdem Sie festgelegt haben, wen Sie zu Ihrer Besprechung einladen und welche Nebenräume Sie nutzen möchten, können Sie bestimmen, wie viele Nebenräume Sie benötigen, damit Sie die Teilnehmer für die einzelnen Nebenräume planen können. Alternativ können Sie auch die Selbstauswahl aktivieren und die Besprechungsteilnehmer ihre eigenen Besprechungsräume wählen lassen. 

 

Wie funktionieren die Zoom-Breakout-Räume? 

Breakout-Räume ermöglichen es Ihnen als Meeting-Gastgeber, Ihr Zoom-Meeting in kleinere Gruppen aufzuteilen. Die Nutzer können die Teilnehmer in maximal 50 separate Sitzungen aufteilen. Als Gastgeber des Meetings können Sie wählen, ob Sie die Teilnehmer des Meetings automatisch oder manuell in separate Sitzungen aufteilen möchten, d.h. Sie haben die Möglichkeit zu bestimmen, wer in die einzelnen Gruppen aufbricht. Darüber hinaus können Sie den Teilnehmern die Möglichkeit geben, die einzelnen Sitzungen nach eigenem Ermessen auszuwählen und zu betreten. Diese Funktionen werden als automatische bzw. manuelle Raumerstellung bezeichnet. Wenn Sie die automatische Raumerstellung wählen, werden Ihre Nebenräume automatisch erstellt und die Besprechungsteilnehmer in vorher zugewiesene oder zufällige Räume eingeteilt. Wenn Sie die manuelle Raumerstellung wählen, können Sie jeden Raum spontan erstellen, so dass Sie die Teilnehmer jedem Raum einzeln und in Echtzeit zuweisen können. 

 

Die maximale Teilnehmerzahl in einem einzelnen Besprechungsraum ist unterschiedlich und hängt weitgehend von der Besprechungskapazität, der Anzahl der erstellten Besprechungsräume und davon ab, ob die Teilnehmer den Besprechungsräumen während der Besprechung oder vor der Besprechung zugewiesen werden. Wenn Sie mehr Kontrolle darüber haben möchten, wer an welchem Besprechungsraum teilnimmt, sollten Sie sicherstellen, dass die Teilnehmer vor der Besprechung bestimmten Besprechungsräumen zugewiesen werden. 

 

In der Meeting-Symbolleiste kann der Gastgeber oder der Co-Gastgeber das Symbol für Nebenräume auswählen und auf eine Reihe von Funktionen zugreifen, wie z. B. die automatische oder manuelle Erstellung eines Raums, das Verschieben von Teilnehmern, das Löschen eines Raums und die Neuerstellung. Diese Funktionen ermöglichen es Ihnen, effektive Nebenräume einzurichten, ohne die Kontrolle über die Meeting-Teilnehmer zu verlieren. 

 

Wer kann Zoom-Breakout-Räume moderieren? 

Um einen Breakout-Raum zu moderieren, müssen Sie der Organisator des Meetings sein. Wenn Sie die Option, einen Zoom-Breakout-Raum zu moderieren, nicht sehen, liegt das daran, dass Sie nicht der Gastgeber des Meetings sind. Meeting-Teilnehmer oder Moderatoren sehen die Option für Gruppenräume nicht und haben daher nicht die Möglichkeit, Gruppenräume zu moderieren. Neben dem Meeting-Gastgeber hat auch der Co-Gastgeber die Möglichkeit, Nebenräume einzurichten. 

 

Der Gastgeber hat die Möglichkeit, die Teilnehmer automatisch in verschiedene Sitzungen aufzuteilen und ihnen die Möglichkeit zu geben, selbst zu wählen, an welcher Sitzung sie teilnehmen möchten. Wenn den Teilnehmern die Möglichkeit der Selbstauswahl geboten wird, bedeutet dies auch, dass sie die Sitzungen nach Belieben verlassen und betreten können. 

 

Wie viele Besprechungsräume kann ich auf Zoom haben? 

Die maximale Anzahl der Teilnehmer in einem einzelnen Besprechungsraum hängt von der Kapazität des Besprechungsraums, der Anzahl der ursprünglich erstellten Besprechungsräume und davon ab, ob die Teilnehmer vor oder während der Besprechung zugewiesen werden. Sie können zwar bis zu 50 verschiedene Nebenräume erstellen, diese Zahlen gelten jedoch nur für Nebenräume, die während einer Besprechung erstellt werden. Um bis zu 50 separate Nebenräume zu erstellen, melden Sie sich mit Ihren Zoom-Anmeldedaten bei Ihrem Konto an, navigieren Sie zu Ihren Kontoeinstellungen, navigieren Sie zu Ihren erweiterten Einstellungen und aktivieren Sie die Funktion Nebenräume

 

Wie viel kostet es, Zoom-Breakout-Räume zu hosten? 

Die Preise für Zoom variieren je nach Ihren individuellen Bedürfnissen und den von Ihnen benötigten Ergänzungen. Zoom hat 14 verschiedene Preiseditionen von $5 bis $499 und reicht von einem kostenlosen Plan bis zu einem Enterprise-Plan. Zoom-Breakout-Räume können mit dem Free-Plan zusätzlich zum Business-Plan genutzt werden, der 19,99 $ pro Monat und Benutzer kostet. Ihre Möglichkeiten variieren je nach dem von Ihnen gewählten Plan. 

 

Warum kann ich in Zoom nicht mehr Gruppenräume hinzufügen? 

Um Nebenräume zu aktivieren, navigieren Sie zur Registerkarte "Meetings", wählen Sie die Option " Nebenraum" und aktivieren Sie die Funktion. Wenn ein Verifizierungs-Popup erscheint, stimmen Sie dem Popup zu, um die Änderung zu aktivieren. Wenn die Option ausgegraut ist, wurde sie auf Kontoebene gesperrt und muss auf dieser Ebene geändert werden. Das bedeutet, dass Sie sich möglicherweise an Ihren Administrator wenden müssen. 

 

Veranstalten Sie effektivere Gruppenräume mit Remo 

Zoom-Breakout-Räume bieten eine hervorragende Möglichkeit, Verbindungen zu fördern und tiefgreifende Gespräche zu führen; allerdings fehlt es ihnen an Networking-Möglichkeiten, die echte Verbindungen von Mensch zu Mensch ermöglichen. Wenn Sie einen realistischeren Raum für Online-Meetings schaffen möchten, ist Remo die Antwort.

 

Remo ist eine interaktive Plattform für virtuelle Veranstaltungen und Meetings, die es Ihnen ermöglicht, natürliche Interaktionen bei jeder Art von Zusammenkunft nachzubilden, von globalen Veranstaltungen bis hin zu Meetings mit Ihren Kollegen an entfernten Arbeitsplätzen. Remo ermöglicht es Ihnen, mit anderen in Echtzeit in Kontakt zu treten, indem es Ihnen die Werkzeuge zur Verfügung stellt, die Sie benötigen, um in eine Veranstaltung einzutauchen, Diskussionen am runden Tisch zu führen, einen Workshop zu veranstalten oder ein Brainstorming mit Ihren Teamkollegen durchzuführen. 

 

Im Gegensatz zu Zoom können Sie mit Remo ein einzigartiges, immersives virtuelles Erlebnis schaffen, das das Engagement und die Konnektivität fördert. Im Vergleich zu einem 499 $ teuren Zoom-Abonnement ist Remo eine kostengünstige Alternative, mit der Sie mehrere Räume erstellen und kurze Online-Events KOSTENLOS durchführen können. Wir verändern die Art und Weise, wie Menschen auf der ganzen Welt Meetings erleben, indem wir Online-Interaktionen menschlicher gestalten. Möchten Sie mehr erfahren? Starten Sie noch heute Ihre KOSTENLOSE PROBE!

-

Verwandte Artikel

Book a 30-minute Demo to see Remo in action

Discover what Remo's virtual conference platform can do for your and get all your questions answered by our conference solution experts

Remo's Virtual Event Platform experts are ready to show you how Remo can help your next event
  • Boost virtual conference engagement by 3.2x

  • Amplify attendee turnout

  • Deliver ROI for sponsors and exhibitors

  • Encourage meaningful attendee connections

Schedule a Free Demo